← Zurück zur Übersicht
Pressemitteilung | 22. Januar 2019
Andreas Metzen und Martin Schmitz verstärken HQ Asset Management

Düsseldorf, 22. Januar 2019

  • HQ Asset Management baut das Team aus, das institutionellen Anlegern individuelle Investmentkonzepte auf der Basis quantitativen, global orientierten Portfoliomanagements im Bereich liquider Geldanlagen anbietet
  • Andreas Metzen ist neuer Managing Partner, Martin Schmitz ist Senior Researcher
  • Erster Schwerpunkt der Lösungen wird der Aufbau von Exposure zu Schwellenländern durch Aktien aus entwickelten Märkten sein

HQ Asset Management wächst weiter: Seit Anfang Januar gehört Andreas Metzen (36) zu dem Team, das regelbasierte, quantitative Lösungen für institutionelle Anleger entwickelt. Andreas Metzen kommt von der Uhlenbruch GmbH, wo er zuletzt als Geschäftsführer tätig war. „Mit Andreas Metzen verstärken wir unsere Beratungskompetenz“, sagt Dr. Wolfgang Leoni (61), Geschäftsführer von HQ Asset Management. „Seine Aufgabe wird es sein, die Kunden hinsichtlich der Gestaltung von individuellen Investmentkonzepten zu beraten und zu betreuen.“

Andreas Metzen studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und der Stockholm School of Economics. Nach seinem Diplom arbeitete er in leitender Funktion für die Oppenheim Kapitalanlagegesellschaft in den Bereichen Marktrisikoanalyse und Performancemessung. Andreas Metzen freut sich auf die kommende Aufgabe: „Bei HQ Asset Management kehre ich zu meinen Quant-Wurzeln zurück, um gemeinsam mit dem hochspezialisierten Team für Kunden innovative Anlageprodukte zu entwickeln.“
Seit Anfang Oktober arbeitet zudem Martin Schmitz (41), CFDS, bei HQ Asset Management als Senior Researcher im Bereich Aktienresearch. Zuletzt leitete er bei Lingohr & Partner das Quantitative Research mit den Schwerpunkten Data- Warehousing, Faktor-Research im Bereich Aktien und Backtesting. Martin Schmitz studierte Wirtschafts-Informatik an der Fachhochschule für Ökonomie & Management in Essen.

Das Team, das nun weitgehend komplett ist, arbeitet an der Umsetzung regelbasierter, quantitativer Lösungen für institutionelle Anleger. „Ein aktuelles Projekt ist der Aufbau von Exposure zu Schwellenländern durch Aktien aus entwickelten Märkten“, so Dr. Wolfgang Leoni. „Damit kommen wir dem Wunsch vieler Anleger nach, einerseits vom Potenzial der Emerging Markets-Ökonomien zu profitieren, ohne dabei andererseits die Risiken eines direkten Investments in Kauf nehmen zu müssen.“

Pressemitteilung herunterladen:
Link zum PDF

Pressekontakt:
HQ Asset Management GmbH
Jochen Mörsch
Leiter Interne & Externe Kommunikation
Telefon: (0211) 311979-25
E-Mail: jochen.moersch@hqfinanz.de

Ansprechpartner